C-Jungs mit langem Atem

 

Auch wenn sie hier (Foto: Westfalen-Blatt, Maria Wöstmann) das Nachsehen haben, so gaben die C-Jungs im Derby gegen die TG Hörste nie auf und hatten am Ende den längeren Atem. Selbst als die Rothosen 4 Minuten vor Abpfiff mit 22:19 führten, steckten die Jungs die Köpfe nicht in den Sand. Zur Belohnung gab es 3 Tore "auf Reihe" und einen Punkt beim 22:22 Endstand. Am Samstag steht dann das letzte Vorrundenspiel auf dem Plan, Anpfiff ist um 17 Uhr in der Realschule Spenge gegen die JSG Lenzinghausen-Spenge. Die Jungs hoffen auf eure Unterstützung, immerhin geht es noch um einen Rückrundenplatz in der Verbandsliga!

In Minden war für die B-Mädchen bereits nach 10 Minuten die "Messe gelesen", zu diesem Zeitpunkt führten die Mädels des HSV Minden-Nord mit 8:0 und alles sah nach "Packung" aus. Eine Auszeit brachte das Team um Isi Wentrup dann zurück in die Spur. Am Ende gabe es eine 20:28 Niederlage und somit den 4. Platz in der Vorrunde. Die Rückrunde spielen die B-Mädels also in der Landesliga, vorher steht aber noch das Derby gegen die Spvg Steinhagen auf dem Plan. Anpfiff ist am Sonntag um 13 Uhr im Schulzentrum Steinhagen.

Die A-Jungs verloren 24:31 in Jöllenbeck und zudem noch Spielmacher Julian Hoffmann mit einer Fußverletzung. Keine guten Aussichten also für das anstehende Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Münster, stehen Trainer Carsten Gahlmann doch mittlerweile nur noch 7 Spieler zur Verfügung. Umso mehr freut sich die A über eure Unterstützung von der Tribüne am Sonntag, 16 Uhr, PAB Werther.