Stolz wie Bolle

Die B-Mädchen erwischten einen "Sahnetag" und überraschten beim 17:17 Unentschieden gegen den Bundesliga-Nachwuchs der HSG Blomberg-Lippe Gegner, Zuschauer und vielleicht auch ein bißchen sich selbst. Zwei starke Torwartinnen, eine großartige Defensive und schön herausgespielte Tore raubten den Mädels aus Lippe den Nerv und am Ende einen Punkt. Trainer Frank Schettler (Foto) war zu Recht stolz "wie Bolle" auf sein Team und geht entspannt in die letzten beiden Vorrunden-Partien. Am nächsten Sonntag entscheidet nun das Spiel gegen den HSV Minden-Nord um den 3. Platz in der Tabelle und die damit verbundene Teilnahme an der Oberliga-Endrunde. Anpfiff ist um 14.30 Uhr in der Sporthalle Minden-Nord.

Die A-Jungs verloren das Nachholspiel gegen den TV Verl mit 23:29 und zudem noch Nick Pöpping und Mathis Griese durch Verletzungen. Das Team kriecht personaltechnisch auf dem Zahnfleisch, für Trainer Carsten Gahlmann wird es mittlerweile schwierig, eine spielfähige Mannchaft auf den Platz zu bekommen. Wird also dringend Zeit für die ersehnte Weihnachtspause! Erst einmal geht es aber am Samstag zum Auswärtsspiel beim TUS 97, Anpfiff ist um 15.45 in der Realschule in Jöllenbeck.