Qualifikation auf Kreisebene

Nach der Saison ist vor der Quali: Vier JSG-Teams starten direkt im Anschluss an die Osterferien in die erste Qulifikationsrunde auf Kreisebene.

Bei den Mädchen sind die C1- sowie die B-Mädchen (Foto: TV Werther) zugelassen, im männlichen Bereich wollen die A- und die C-Jungs möglichst weit kommen. Die Termine aller Teams findet ihr links oben oder im [sis].

Abschiedsstimmung bei der A

Die A-Jugend gewann ihr letztes Saisonspiel gegen den ASV Hamm mit 42:17 Toren - doch das Ergebnis und die damit verbundene Vizemeisterschaft in der Oberliga geriet zur Nebensache. Es galt einen Großteil des erfolgreichen "A-Teams" und auch Trainer Henne (Foto TV Werther) zu verabschieden. Die 99er rund um Fynn Huxohl wechseln zu den Senioren, Henne widmet sich wieder einem jüngeren Jahrgang in der JSG. Die Eltern hatten sich einige Überraschungen in Form von Präsenten und "Kommentaren" ausgedacht und dankten Team, Betreuerin und Trainer für eine außergewöhnliche Zeit mit überragenden Erfolgen. Wir schließen uns an und wünschen euch alles Gute für eure Zeit bei den Herren. Und vielelicht gibt es ja dort schon ganz bald den nächsten Erfolg zu feiern ....

               

 

D-Jungs gewinnen den Bezirkspokal

Die D-Jungs spielten am Samstag in Detmold um den Bezirkspokal und trafen auf die Vertreter der Kreise Minden-Lübbecke, Bielefeld-Herford und Lippe. Die lange Anfahrt hat sich gelohnt, nach drei ungefährdeten Siegen (12:8 gegen HT Senne, 16:9 gegen GWD Minden und 12:9 gegen Handball Detmold) nahmen Team und Trainer zuerst die Urkunde entgegen und dann Aufstellung zum Siegerfoto. Mit dem Sieg geht eine tolle D-Jugend Saison mit vielen Siegen, ein paar Niederlagen und aufregenden Erlebnissen zu Ende. Herzlichen Glückwunsch von hier und: Die Osterferien habt ihr euch verdient!!

Best of Landesliga

So sehen Sieger(innen) aus!! Die C1-Mädchen (Foto: Haller Kreisblatt, Philipp Kreutzer) gewannen auch ihr letztes Saisonspiel gegen die HSG Union Halle und holten sich den Titel in der Landesliga. Tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch! Von links: Trainerin Viola Huxohl, Isi Wentrup, Jolina Peperkorn, Lucie Josupeit, Leonie Götting, Jana Wermeling, Malin Lundström, June Schellberg, Lea Teichmann, Paulina Krebs, Marit Banze und Trainer Frank Schettler. Es fehlt Marie Lipka.

Die A-Jungs wahrten mit dem knappen Sieg in Herne ihre theoretische Chance auf den Titel in der Oberliga. Nach traditionell zähem Start und knappen Spielständen erlöste Julian Hoffmann sieben Sekunden vor Schluss Team und Trainer mit dem viel umjubelten Siegtreffer. Am nächsten Sonntag steht das letzte Saisonspiel gegen den ASV Hamm auf dem Programm: Anpfiff ist um 16 Uhr am Wertherberg. Wäre toll, ihr bereitet den Jungs eine große Kulisse bevor dann doch einige aus dem Team in die Senioren wechseln.

Teuer bezahlt

So richtig freuen wollte sich am Ende der 60 Minuten wohl niemand. Das Heimspiel unserer A gegen den Tabellenletzten aus Nettelstedt wurde zwar letztendlich deutlich mit 32:22 gewonnen, doch der Sieg war teuer erkauft: Kreisläufer Moritz Topp (Foto) verletzte sich ohne Fremdeinwirkung schwer am Knie und fällt für die nächsten - mindenstens - Wochen aus. Gute Besserung Moritz!

Die C1 Mädchen gewannen das Derby gegen die HSG Union 92 Halle mit 24:16 - doch so deutlich, wie es das Ergebnis vermuten lässt, war das Spiel dann doch nicht. Trotzdem hat sich das Team eine gute Ausgangsposition für das letzte Saisonspiel (Montag, 18.15 Uhr in Werther erneut gegen Halle) geschaffen. Im Falle eines erneuten Sieges steht die Truppe von Viola und Frank als Landesligameister fest.

Die Luft raus ist anscheinend bei den C-Jungs. Nachdem der Kreismeistertitel in der letzten Woche eingefahren wurde, verlor die C das Heimspiel gegen Halle mit 29.32.