Ferndorf bleibt zuhause

Entspannter Nachmittag für unsere A-Jungs. Der Gegner aus Ferndorf bekam aus Krankheitsgründen keine Mannschaft zusammen und trat die weite Reise nicht an. Einer so kurzfristigen Verlegung stimmte der Staffelleiter nicht zu - somit gingen die Punkte kampflos an We-Bo. Mehr als ausgeruht spielten einige der Jungs im Anschluss bei den Herren im Bezirksliga-Team mit und gewannen dort gegen Senne. Torwart Lasse Murken schaffte es Dank seiner tollen Leistung in die HK "Mannschaft der Woche" - Glückwunsch Lasse!

Die B1 überrannte den TUS Brake zum 36:25 Auswärtssieg. Spielmacher Alex Gürlich (8 Tore) dirigierte überzeugend in Angriff und Abwehr und erhielt "beide Daumen hoch" vom Trainerteam.

Nullnummer in Emsdetten

Am Ende jubelten die Anderen .... mit knapper Besetzung machte sich die die A-Jugend am Sonntag auf den Weg nach Emsdetten, um dort gegen den TVE Platz zwei in der Tabelle zu verteidigen. Eine starke erste Halbzeit ließ Trainer und mitgereiste Zuschauer hoffen - doch Emsdetten fand in der Pause die richtigen Antworten und drehte das Spiel. Nach sechzig Minuten verlor unsere A knapp mit 25:24 - sehr schade, denn ein Sieg wäre laut Trainer Henne verdient gewesen. Der kleine Kader zeigte eine tolle Leistung, im Laufe des Spiels häuften sich dann aber die Fehler und so ging es mit leeren Händen auf die Heimreise. Wiedergutmachung ist schon am nächsten Sonntag um 16 Uhr gegen den TUS Ferndorf angesagt. Anpfiff ist um 16 Uhr am Wertherberg.

Auch wenn sich die B1 Jungs aus dem Titelrennen verabschiedet haben, spielen sie nun doch noch das "Zünglein an der Waage" in der Bezirksliga: Mit einer ganz starken Mannschaftsleistung revanchierte sich das Team für die Hinspielpleite und schlug den Herzebrocker SV mit 28:25. Tabellenführer EGB wirds freuen, waren die Herzebrocker doch bis dato ärgster Verfolger und nur einen Punkt hinter den Bielefeldern ...

Die C1-Mädchen (Foto: Marit Banze) verloren den Auftakt in der Landesliga mit 18:24 Toren gegen den SC DJK Everswinkel. Aufgrund von Verletzungen und Krankheit standen nur 7 Spielerinnen zur Verfügung, deren Leistung sich aber sehen lassen konnte. Am Ende fehlten dann die Kraft, um dem Endspurt des Gegners noch etwas entgegenzusetzen. Mehr Grund zum Jubeln hatten die C2-Mädchen: Nach furioser zweiter Halbzeit fuhren die Mädels den zweiten Saisonsieg ein und gewannen gegen den SC DJK Lippstadt mit 28:14. Die Punkte und auch der Geburtstag von Linn wurden im Anschluss in der Kabine gebührend gefeiert!

Das Ende einer Serie

Schade. Am Samstag verspielte die B1 die wohl letzte Möglichkeit, bei der Vergabe der Meisterschaft in der Bezirksliga noch ein Wörtchen mitzureden. Nach neun (!) in Folge gewonnenen Spielen verlor das Team verdient bei den Jungs der HSG EGB Bielefeld mit 28:16. Die guten Leistungen der letzten Wochen konnten nach der Weihnachtspause noch nicht wieder abgerufen werden, zudem war der Gegner sehr gut eingestellt und hatte für jede Situation die passende Antwort parat.

Die A-Jugend gewann ihr Heimspiel am Sonntag am Ende deutlich mit 31:25 gegen den ASV Senden und stimmte Trainer Henne mit der gezeigten Leistung zufrieden. "Man of the match" war Torwart Silas Bartling (Foto), der die Sendener mit seinen Paraden stets auf Abstand hielt. Die A bleibt als Tabellenzweiter also erst einmal auf dem Treppchen. Am Sonntag steht "der Klassiker" gegen den TV Emsdetten auf dem Plan. Anpfiff ist um 17 Uhr in der [Emshalle].