Handballcamp in Werther und Borgholzhausen

Mit viel Spaß, Einsatz und guter Laune ist gestern das Handballcamp in Werther und Borgholzhausen gestartet. In Werther trainieren die Jungs und Mädchen der C-Jugend, in Werther die Mädels der D und alle E-Jugendlichen.

Insgesamt nehmen in diesem Jahr knapp 50 Kinder teil. Das Orga-Team um Tegel hat für beide Hallen ein buntes Programm aus u.a. Handball, Turnen und Ringen auf die Beine gestellt, zwischendurch gibts lecker Essen. Kinder, Trainer und Betreuer verbringen auch in diesem Jahr wieder sportliche und unterhaltsame Tage.

Hier der Bericht aus dem HK, Fotos findet ihr hier.

Die E-Jungs bringen Glück!

Was für ein Start in die Herbstferien!

Die E-Jungs waren eingeladen, am gestrigen Freitag beim Bundesligaspiel zwischen GWD Minden und dem HC Erlangen als Einlaufkinder dabei zu sein.

    

Um 17.30 Uhr startete ein bis fast auf den letzten Platz gefüllter Bus samt Kindern, Eltern und Geschwistern in Richtung Kampa-Halle in Minden. Nach unterhaltsamer Fahrt und kurzer Stärkung vor der Halle bei Pizza oder Currywurst gings endlich los.

 

Jedes Kind bekam einen Bundesligaspieler an die Hand gegeben und unter donnerndem Applaus lief die Truppe mit den "Großen" ein.

Weiterlesen: Die E-Jungs bringen Glück!

Die Torwarte liegen flach

Die Grippewelle zog sich wie ein roter Faden durch das Wochenende, besonders betroffen waren in vielen Teams die Torwarte. Die Trainer der A-, D- und E-Jungs mußten jeweils für Ersatz aus anderen Mannschaften oder gar aus dem Feld sorgen. 

Die B1 gewann ihr Heimspiel gegen die JSG Spenge-Lenzinghausen nach spannendem Spiel am Ende noch deutlich mit 34:29. Direkt im Anschluss half dann ein Großteil der Jungs inkl. Torwart Silas Bartling bei der A-Jugend aus, das Heimspiel gegen den TV Vreden 1922 trotz Krankheits- und Verletzungswelle mit 31:28 zu gewinnen. Super Doppelschicht, toller Zusammenhalt!

Dasselbe Programm "in Klein" fuhren die Jungs aus der E1 und E2 - nur leider ohne den erhofften Erfolg. Die E1 mußte den Ausfall mehrerer Spieler verkraften und verlor am Ende knapp bei der TG Hörste mit 17:16.

Die männliche D holte nach tollem Spiel, dauerhaftem Rückstand und mit Feldspieler Kenneth Krüger im Tor beim 18:18 gegen die TG Hörste noch einen Punkt und feierte diesen - mit Recht - wie einen Sieg! 

Die Jungs der B2 gewannen deutlich mit 28:19 gegen die HSG Gütersloh, das Spiel der C1 gegen die HSG Euro wurde kurzfristig auf Wunsch der Gegner verlegt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Bei den Mädchenmannschaften wechselten Licht und Schatten. Die A verlor knapp mit 17:19 gegen die HSG Gütersloh, die C1 gewann locker mit 22:11 gegen die TSG Harsewinkel. Die D1 gewann 16:13 gegen Rietberg-Mastholte, die D2 verlor mit 10:16 gegen den Wiedenbrücker TV.

Die B-Mädchen hielten sich raus und verlegten ihr Spiel gegen die JSG Handball-LöMO auf Mittwoch, 19.15 Uhr in Werther. Kommt gerne vorbei und feuert an!

Handballcamp in den Herbstferien

Auch in diesem Jahr veranstaltet die JSG wieder ein Handballcamp für die Mädels und Jungs der E-, D- und C-Jugenden. An insgesamt drei Tagen bekommen die Kinder die unterschiedlichsten Trainingseinheiten rund um den Handball angeboten. Außerdem gibts wie immer lecker Essen, Getränke und jede Menge Spaß!

Das Camp findet in der 2. Ferienwoche, vom 19. bis 21.10. statt - die Anmeldungen bekommt ihr bei den Trainern oder im Kasten links.

Also schnell anmelden und dabei sein!!

Gelungenes Wochenende

Zufriedene Gesichter auf den Trainerbänken der A- und B-Jugend!

Die A-Jugend gewinnt nach gutem Spiel in Rödinghausen und begeistert Trainer Henne mit einer ersten Halbzeit, in der "alles geklappt hat". Rolf Uhlemeyer kann sich samt seiner B-Jugend über den nächsten Sieg mit mehr als 10 Toren Differenz freuen: Die TSG Altenhagen-Heepen hatte beim 38:27 nie Aussicht auf einen Punktgewinn.

Die B2-Jungs gewannen Dank geschlossener Mannschaftsleistung in Neuenkirchen-Varensell, hier geht ein Sonderlob der Trainer an Luis Kalwar, der seinen Platz im Feld räumte und als Torwart überzeugte!

Die C1-Jugend verdaute den verletzungsbedingten Ausfall von Paul Wilhelm gut, am Ende reichte es aber doch nicht zum Sieg in Harsewinkel. Trotz allem war das Trainerteam zufrieden mit der Mannschaftsleistung.

Die Jungs der E- und D-Jugend machten da weiter, wo sie letzte Woche aufgehört hatten: Sie gewannen jeweils (nach frühem Aufstehen und langer Anreise) in Lippstadt.

Siege auf der ganzen Linie auch bei den Mädels: Die weibliche A fegte das Team von Hesselteich-Loxten 2 mit 30:10 aus der Halle, die B-Mädchen siegten in Quelle-Ummeln und die E in Harsewinkel. Besser gehts nicht!

Hier die Berichte aus WB und HK.