Alle Jahre wieder ...

... stehen die Weihnachtsfeiern unserer Mannschaften an. Einige Grüße erreichten die Redaktion:

Die männliche C1-Jugend besuchte das Bundesligaspiel zwischen dem TBV Lemgo und dem THW Kiel. Nach dem Spiel ließen sich die Profis des THW (hier: Steffen Weinhold und Rene Toft Hansen) bereitwillig mit unseren Jungs fotografieren. Ein schöner und sehr gelungener Jahresabschluss!

Weiterlesen: Alle Jahre wieder...

Huxohl hat Berlin im Visier; HK 10.12.2015

 

Werther  (clam).  Im  deutschen Jugendhandball gilt es als das größte Ereignis des Jahres: Beim Länderpokal der 20 Verbände treffen in Berlin die stärksten Nachwuchsspieler des Landes aufeinander. Gut möglich, dass in einer Woche Fynn Huxohl vom TV Werther in der Hauptstadtdabei sein wird. Der Spielgestalter der Wertheraner B-Jugend gehört zur Westfalenauswahl der Jahrgänge 1999 und jünger. Aus dem Aufgebot von bislang 19 Spielern aus zehn Vereinen müssen Landestrainer Zsolt Homovics und sein Team allerdings noch drei Akteure streichen. Aufschluss über den endgültigen 16-Mann-Ka- der soll ein abschließender Lehrgang inklusive Testspiel geben. Leicht dürfte die Entscheidung nicht fallen, da Homovics die Spieler auf dem gleichen  Niveau  agieren sieht. „Es gibt einen harten Kampf um jeden Platz“, ist der Landestrainer überzeugt.

Der Länderpokal findet vom 17. bis 20. Dezember statt. Gespielt wird das Turnier in vier Fünfergruppen in vier Hallen im näheren Umkreis des Sportforums Berlin-Hohenschönhausen. Nach den Gruppenspielen am Donnerstag und Freitag stehen am Samstag für die jeweils Gruppenersten und -zweiten die Viertelfinal- und Halbfinalbegegnungen an. Für die übrigen Mannschaften sind ebenfalls Überkreuzspiele an- gesetzt. Am Sonntag wird das Turnier dann mit den Platzierungsspielen abgeschlossen. So gibt es eine Garantie, dass jede Mannschaft mindestens sechs Spiele in diesen Tagen bestreiten wird. Zum Favoritenkreis auf den Titel zählt laut Homovics neben dem Gastgeber Berlin der Handballverband Hessen.