C-Mädchen siegen im Derby

Nichts zu holen gab es dagegen für die A-Jungs, die dem knappen Kader und einer schwachen Chancenverwertung Tribut zollen mussten. Trainer Henne sah zwar noch den Anschlusstreffer von Fynn Huxohl zum 22:23, mehr Aufbäumen war aber nicht drin. Nach 60 Minuten und einer 26:32 Niederlagen nahmen die Mendener "Wölfe" zwei Punkte mit auf die Heimreise.

Die B1-Jungs überrannten Rödinghausen bis zum Endstand von 37:6 (!) und untermauerten damit wieder einmal ihren Status "bester Angriff" der Liga.