C-Jungs im Aufschwung

Angeführt vom 9fachen Toschützen Fabio Stefanizzi (Foto: Westfalen-Blatt, Mika Krüger) gewannen die C-Jungs ihr zweites Oberliga-Spiel "in Reihe" und überrollten die JSG Lenzinghausen-Spenge beim 42:26 Sieg. Ein wohltuendes Ergebnis nach den herben Niederlagen zu Beginn der Saison. Am Sonntag aber passte alles: aufmerksame Abwehr, schnelles Tempo nach vorne, Julian als guter Rückhalt und eine breit aufgestellte Torschützenliste. Mit den nunmehr erreichten 4:6 Punkten sind Team und Trainer vollauf zufrieden und gehen entspannt in die Herbstferien.

Bei den A-Jungs lief dagegen nicht viel zusammen und so endete das Spiel in Senden mit einer deftigen 33:23 Niederlage. Der Start gelang noch mit einer 4:1 Führung, gab dem Team aber keine Sicherheit. Die Abwehr bekam den starken Rückraum der Sendener nie in den Griff und so verlor die A auch in dieser Höhe verdient.

Für alle Teams stehen nun die Herbstferien und die damit verbundene Spielpause an, der nächste Spieltag ist der 3./4.11.2018.

Zurück in der Spur

Jan Temme (Foto) machte endgültig "den Sack zu": Ihm war der letzte Treffer der Partie der A-Jungs gegen den TSV GWD Minden 2 vorbehalten. Mit dem 24:22 Auswärtssieg und nun 4:2 Punkten meldete sich das Team nach schwierigen Wochen zurück in der Saison und liegt nun wieder voll im Soll. So war Trainer Carsten Gahlmann denn auch vor allem mit der Abwehrleistung lecker zufrieden. Nächster Gegner unserer Jungs ist am Sonntag der ASV Senden, Anpfiff ist um 14 Uhr im [Sportpark Senden].

Und auch die B-Mädchen mischen weiter fröhlich in ihrer Oberliga-Vorrundengruppe mit: Am Sonntag gab es einen hart erkämpften 23:21 Heimsieg gegen die favorisierten Mädels des HSV Minden-Nord. Entsprechend groß war die Begeisterung bei Team, Trainern und dem zahlreich erschienenen Publikum.

Der ersehnte erste Oberliga-Streich gelang endlich auch den C-Jungs! Nach einem spannenden Derby gegen die TG Hörste mit wechselseitigen, knappen Führungen behielt Team Henne am Ende die Nerven und holte sich mit einem 18:16 Sieg die ersten Vorrunden-Punkte. Das nächste Spiel findet am Sonntag in Werther gegen die JSG Lenzinghausen-Spenge statt, Anpfiff ist um 12.30 Uhr.

Die D1-Jungs gewannen das Duell um die Tabellenführung gegen den TUS Brockhagen denkbar knapp mit 22:21 Toren. Aufgrund von Verletzungen und Krankheit standen Trainer Rainer Borgstedt nur 6 Feldspieler zur Verfügung. Doch diese sechs und auch Torwart Daniel Frey machten ihre Sache besonders gut und gewannen nicht deutlich, aber sehr verdient!

Handballcamp in den Herbstferien

Die Vorfreude (hier Mia und Greta von den D-Mädels) steigt: Auch in diesem Jahr bietet die JSG für die E-, D- und C-Jugendlichen ein dreitägiges Handballcamp an.

In der zweiten Ferienwoche treffen sich Mädchen und Jungs von montags bis mittwochs in der Sporthalle in Werther. Traditionell wird es ein buntes Programm rund um den Handball mit viel Spiel, Sport und Spass geben. Die E-und D-Jugenden traineren dabei jeweils von 10 - 15.30 Uhr, die C-Jugendlichen von 16 - 21 Uhr.

Wer noch dabei sein möchte bekommt die Anmeldung bei den Trainer*innen oder findet sie links in der Box ....

Torflut bei den C-Mädchen und D-Jungs

Die C1-Mädchen (Foto: Kathi Riepe) und D1-Jungs überrannten am Wochenende ihre Gegner und gewannen ihre Heimspiele nach einer wahren Torflut mit 45:9 bzw. 39:11 Toren. Für die B-Mädels gab es in Blomberg nichts zu holen und so ging es mit einer deutlichen 10:26 Niederlage zurück nach Hause.

Die C-Jungs hielten bei der TSG Altenhagen-Heepen lange sehr gut mit. Eine kurze Schwächephase nach der Pause nutzten die Heeper Jungs dann aber aus, um sich mit 4 Toren abzusetzen. Dieser Vorsprung konnte nicht mehr aufgeholt werden. Die nächste Chance auf die ersten Oberliga-Punkte besteht am Samstag: Um 12 Uhr wird in Borgholzhausen das Derby gegen die TG Hörste angepfiffen. Unterstützung von der Tribüne ist sehr erwünscht!!

Die Personalnot der A-Jugend war am Wochenende noch immer mehr als akut. Der Dank geht an das Team des TV Verl, das einer Verlegung (relativ) kurzfristig zustimmte. Neuer Termin für diese Begegnung ist nun Donnerstag, 22.11.2018. Am kommenden Samstag geht es zur ebenfalls ersatzgeschwächten Zweitvertretung aus Minden. Anpfiff ist um 16.30 Uhr in Dankersen, auch hier sind mitreisende Fans gerne gesehen, die Wegbeschreibung gibt es [hier].

Nichts zu holen

Auch wenn sich Kenneth Krüger (Foto: Westfalen-Blatt/Krüger) hier durchsetzt und eines seiner drei Tore erzielt, standen die C-Jungs am Ende mit leeren Händen da. Trotz gutem Spiels mussten sie der körperlichen Überlegenheit der HSG Handball Lemgo Tribut zollen und in eine deutliche 18:31 Niederlage einwilligen.

Die A-Jugend machte sich mit einem Mini-Kader auf die weite Reise nach Ferndorf und unterlag dort nur knapp mit 31:33. Trainer Carsten Gahlmann war denn auch mit Einstellung und Leistung der Jungs zufrieden und hofft auf eine verbesserte Personalsituation am nächsten Sonntag beim Heimspiel gegen den TV Verl.

Auch die B-Mädels erwischte es arg: Gegen robust auftretende TUS 97erinnen fand das Team von Frank und Viola kein Mittel und kam nie für einen Punktgewinn in Frage. Bereits zur Pause war die Messe beim Stand von 7:17 gelesen, am Ende setzte es eine deftige 15:33 Niederlage.