D-Jungs werden Vize-Westfalenmeister

Ganz starke Teamleistung! Die D-Jungs (Foto: privat) wurden am Ende eines langen und anstrengenden Turniertages Vizemeister bei den Westfalenmeisterschaften des Bezirks Nord! Die ersten vier Spiele wurden deutlich gegen die TSG Altenhagen-Heepen, JSG Handball Ibbenbüren, Sparta Münster und TSV Hahlen gewonnen. Das letzte und entscheidenden Spiel gegen die HSG Handball Lemgo ging dann aber unglücklich in letzer Sekunde mit 10:11 verloren und somit die Meisterschaft ins Lipperland. Nach der ersten großen Enttäuschung kehrte dann aber irgendwann doch die Freude über "Silber" ein und spätestens beim Belohnungsschmaus beim "Goldenen M" konnten alle wieder lachen! Noch einmal herzlichen Glückwunsch zu einer überragenden Saison! Hier gibts noch ein paar Fotos

Die A-Jungs zeigten im letzten Saisonspiel noch einmal eine starke Leistung. Gegen den Zweiliganachwuchs aus Emsedetten ragten aus einem starken Team vor allem Alex Gürlich, der erneut als Torwart mit einer Top-Quote herausstach und Levin Kaps, der 10mal traf, heraus. Leider schied Levin dann aber in der 46. Minute nach grobem Foulspiel mit einem Nasenbeinbruch aus. Gute Besserung!

Die A-Mädchen sind Kreismeister

Die A-Mädchen (Foto: privat) gewannen am Samstag bei der HSG Euro mit 27:23 und sicherten sich im letzten Spiel der Saison den Kreismeistertitel. Trotz knapper Besetzung führten die Mädels über die gesamte Dauer des Spiels. Zur Halbzeit schien der "Drops" beim Stand von 18:11 schon gelutscht, doch die Euro-Mädels gaben nie auf und kamen bis auf 23:25 heran. Isi und Jette machten dann aber mit ihren Toren den "Sack zu" - entsprechend groß war die Erleichterung und Freude beim Abpfiff. Herzlichen Glückwunsch von hier!

Keine Meisterfeier für die B-Mädchen

Nach einer langen und erfolgreichen Saison blieb den B-Mädchen (Foto: privat) am letzten Spieltag die Krönung zum Landesliga-Meister verwehrt. Im letzten Saisonspiel bei der TG Hörste konnten die Mädels nicht ihre Bestform abrufen und mussten in eine unglückliche 25:28 Niederlage einwilligen. Da die Konkurrenz zeitgleich siegte, geht unser Glückwunsch zum "geteilten" Meistertitel an die Mädels aus Ahlen und Wettringen.

Obwohl die A-Jungs erstmalig seit langer Zeit wieder mit dem kompletten Kader antraten, reichte es nicht zum Heimsieg gegen den TUS 97. Am Ende musste das Team von Carsten Gahlmann der schlechten Chancenverwertung Tribut zollen und eine 27:30 Heimniederlage hinnehmen. Am nächsten Samstag gehts zum Tabellenzweiten nach Münster, gespielt wird um 16 Uhr [hier].

Die C1-Mädchen gewannen ihr Auswärtsspiel in Möllbergen mit 23:14 Toren und können mit einem Sieg am letzten Spieltag noch auf den zweiten Tabellenplatz sichern. Anpfiff ist am Sonntag um 14 Uhr in Werther.

Nach einer herausragenden Saison werden die D1-Jungs am Samstag (14 Uhr, Werther) mit der Kreismeister-Medaille geehrt. Nach dem Pokalsieg im Sommer, einer bis dato verlustpunktfreien Serie mit 34:0 Punkten und einem Plus von 280 Toren freuen sich Team und Trainer auf die Bezirksmeisterschaften am 7. April in Lemgo. Wir drücken allle Daumen!