Die Schale in greifbarer Nähe

Nächstes Spitzenspiel für Fynn Schäperkötter und das Team der B1: Am Sonntag gehts zum Tabellenzweiten nach Jöllenbeck!

Bis zum letzten Wochenende waren die 97er mit nur vier Minuspunkten hartnäckigster Verfolger unserer Jungs, verloren dann aber in Minden erst den Faden und später die Punkte. Sicherlich ist das Team von Udo Kompa hochmotiviert, diesen Patzer wettzumachen und den Heimnimbus zu wahren. Unser Team ist mindestens genauso motiviert, die "0" stehen zu lassen und dem Meistershirt wieder ein Stückchen näher zu kommen.

Es ist also "angerichtet" - wäre klasse, ihr macht euch auf den Weg nach Jölle, feuert die B1 an und verleiht dem Spiel einen tollen Rahmen!

Anpfiff ist am Sonntag, um 14 Uhr in der Realschulhalle!

Fast am Ziel

Das Spitzenspiel der B1 gegen die TG Hörste wurde seinem Namen am frühen Sonntagnachmittag vollauf gerecht. Nach gutem Start führten die Jungs über die gesamte Dauer der ersten Halbzeit und spielten lt. Trainer Rolf Uhlemeier teils "überragend". Nach dem Wechsel stellte die Hörste auf eine doppelte Manndeckung um - wodurch sich kurzfristig Erfolg und eine 18:19 Führung der "Rothosen" einstellte. Die letzten zehn Minuten der Partie waren dann an Spannung nicht mehr zu überbieten und gipfelten im Siegtreffer 10 Sekunden vor Schluss durch Fynn Schäperkötter. Der Rest war Schlusspfiff und Jubel - erst Recht nachdem bekannt wurde, dass Verfolger TUS 97 bei GWD Minden II patzte. Nun beträgt der Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz bereits 6 Punkte ....

Das Spiel der A-Jugend beendete dann einen rundum gelungenen Handball-Sonntag. In der ersten Halbzeit wurde bereits der Grundstein für einen souveränen Sieg gegen den TSV Bösingfeld gelegt, sodaß Trainer Henne in der zweiten Halbzeit auch einigen B-Jugendlichen Spielanteile geben konnte.

Hier die Berichte aus HK und WB.

Wenig Licht, viel Schatten am Wochenende

Das war wohl nichts. Die A-Jugend fuhr am Wochenende beim TV Vreden die zweite Niederlage in Folge ein. Coach Henne klagte über mangelnde Chancenverwertung und eine schlecht stehende Defensive, über den Rest des Spiels wurde dann  der Mantel des Schweigens gehüllt ...

Anders die B1-Jungs: Trotz einiger Nachlässigkeiten zur Hälfte der Spielzeit kam die JSG Spenge-Lenzinghausen wohl nie für einen Punktgewinn in Frage.

Allen voran ein (erneut) treffsicherer Maurice Dingwerth sowie gut vorgetragenes Tempospiel führten zu einem ungefährdeten 35:29 Auswärtssieg.

Die B2 verlor nicht nur die Punkte und die Tabellenführung in Gütersloh, sondern gleich zu Beginn des Spiels auch Spielmacher Jonas Winski nach einer Verletzung am Knie. Zuviel, um mit schmalem Kader den starken Güterslohern über 50 Minuten Paroli bieten zu können. Drücken wir die Daumen, dass Jonas bald wieder einsatzfähig ist - von hier aus gute Besserung!

WB / HK vom 14.02.2017

Die Spreu und der Weizen

Die B-Jugend Kreisliga bietet in dieser Saison viel Spannung und tolle Spiele. Insgesamt kämpfen mindestens vier Teams um den Kreismeistertitel und noch konnte sich keine Mannschaft in der Tabelle absetzen - scheint so, also ob hier Spreu und Weizen bis Anfang April eng zusammenbleiben ...

Unsere B2-Jungs gewinnen seit Wochen Spiel um Spiel und haben sich mittlerweile an die Tabellenspitze vorgearbeitet. Nun steht am Wochenende das Duell gegen die punktgleiche HSG Gütersloh auf dem Plan. Beide Teams haben erst 2 Spiele im Laufe der Saison verloren und Gütersloh stellt die beste Abwehr der Liga ... alles deutet also auf ein spannendes Kräftemessen hin!

Wäre schön, wenn der ein oder andere den Weg auf die Tribüne findet: Gespielt wird am Sonntag um 13.30 Uhr im Städtischen Gymnasium, Bismarckstr. 26, Halle C.

A-Jugend verliert das Spiel und die Tabellenführung

Aufregender Sonntag am Wertherberg: Nachdem die B1 das Spiel gegen die TSG Altenhagen-Heepen trotz des Fehlens von Torwart Silas Bartling mit 31:19 locker nach Hause brachte, folgte mit dem Spiel der A-Jugend ein echter Handball-Krimi. Führten Hennes Jungs zur Pause noch knapp mit 2 Toren, so drehten die Gäste aus Rödinghausen nach dem Wiederanpfiff den Spieß um und übernahmen das Ruder. Am Ende reichte es trotz Aufholjagd nicht mehr zum Punktgewinn. Die 27:28 Niederlage bedeutete gleichsam den Platztausch in der Tabelle - alles deutet auf ein spannendes Saisonfinale dreier Teams auf Augenhöhe hin! 

Hier die Berichte aus WB und HK.