Da ist das Ding!

Unsere E- und D-Jungs sind Kreismeister! Eine tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch!!!

Die E-Jugend gewann am Dienstag das Nachholspiel in Brockhagen mit 26:18 und bescherte sich die Titelverteidigung nach einer spannenden und ausgeglichenen Saison mit vier Teams auf Augenhöhe: Die tollen Spiele gegen die Jungs aus Hörste, Brockhagen und Loxten waren wirklich Werbung für den Jugenhandball! Hier das (erschöpfte) Meisterteam:

Hinten von links: Trainer Joachim Bzdega, Daniel, Edgar, Henning, Levi, Nick Sp., Nick Bz., Trainer Marius Windhager. Mitte von links: Jasper, Niklas und Luca - vorne liegt Moritz. Es fehlen Erwin und Elias.

Die D-Jungs gewannen nur einen Tag später ebenfalls in Brockhagen und wurden bereits offiziell vom Staffelleiter mit den Kreismeister-Medaillen geehrt. Am Sonntag geht es dann zu den Bezirksmeisterschaften nach Senden - wir drücken euch die Daumen Jungs!! Hier feiern:

Hinten von links: Trainer Tegel, Betreuer Bolle, Julian, Kenneth, Ben, Justin und Trainerin Daggi. Vorne von links: Sönke, Colin, Lukas, Finn, Till und Fabian.

Einer fehlt noch ....

Beste Voraussetzungen für die B-Jungs: Nach dem deutlichen 31:17 Heimsieg gegen den TSV Bösingfeld hat das Team nun zwei Matchbälle, um den Titel in der Landesliga klar zu machen. Im Sonntags-Heimspiel merkte man den Jungs an, dass sie "Bock" hatten, ein richtig gutes Spiel abzuliefern. Somit blieb das 0:1 die einzige Gästeführung während des gesamten Spiels, der Rest war eine sehr gute Defensive, sauber vorgetragenes Tempospiel und ein guter Rückhalt durch die beiden Torwarte Jan Moormann und Silas Bartling. Nun geht es also am nächsten Samstag nach Lemgo, um im besten Fall bereits dort den ersten Matchball zu verwandeln.

Das A-Team gewann zweimal binnen einer Woche und verweilt weiterhin auf dem zweiten Rang. Am Donnerstag wurde die JSG Sassenberg-Greffen nach einem mühelosen 36:17 zurückgelassen, gegen die Eintracht aus Oberlübbe wurde es dann am Sonntag deutlich spannender. Am Ende stand ein 32:28 Arbeitssieg zu Buche, der Trainer Henne wohl die ersten grauen Haare bescherte.

Hier gehts zu den Berichten aus HK und WB.

Bei den "Kleinen" steht vielleicht schon heute der nächste Titel ins JSG-Haus:

Die E-Jungs haben im Nachholspiel gegen den TUS Brockhagen die erste von zwei Möglichkeiten, den Kreismeister-Titel aus dem Vorjahr zu wiederholen. Anpfiff ist um 17.30 in der Kellerstraße in Brockhagen, vielleicht findet der eine oder andere Fan ja den Weg auf die Tribüne .... die E freut sich über eure Unterstützung!!

"Coole" A siegt im Verfolgerduell

Das Topspiel der A-Jugend Landesliga hat gehalten, was es vorab versprochen hat. In einem hochklassigen und durchweg spannenden Verfolgerduell blieb Team Henne "cool" und nahm die Punkte verdient mit auf die Heimreise. Ein Sonderlob für ihre Leistungen erhielten Jacob Schröder und Torwart Lasse Murken.

Die B1 wackelte in Herford lange und lag bis zur 44. Minute zurück, berappelte sich aber gerade noch rechtzeitig und gewann am Ende knapp mit 31:34. Somit bleibt es bei 4 Punkten Vorsprung auf den Zweiten bei drei noch ausstehenden Spielen. Der Balkon kann also so langsam geschmückt werden ....

Hier ein Blick ins WB und HK.

Asterix bei den B-Mädels - oder: Die Null steht!

 

Wir befinden uns im März 2017, alle Mannschaften der JSG Werther-Borgholzhausen haben im Laufe der Saison 2016/17 Federn sprich Punkte gelassen .... ALLE Mannschaften? Nein! Denn ein einziges JSG-Team hört nicht auf, Punkte zu sammeln und den Gegnerinnen auf Kreisebene Widerstand zu leisten!

Die B-Mädels sind an diesem Wochenende Meister/Staffelsieger der Kreisliga BI/HF/GT geworden. Mittlerweile stehen sagenhafte 30:0 Punkte zu Buche, kein einziger Punkt wurde im Laufe der Serie abgegeben (und dabei soll es auch bleiben!). Am Sonntag gab es nach dem 19:8 Sieg gegen die JSG Handball LöMO eine kleine Meisterfeier. Auch von hier Glückwunsch - super gemacht und viel Erfolg bei der nun anstehenden Quali-Runde!

Auf dem Foto jubeln von links: Trainerin Marina Bzdega, Juliana Pirog, Chiara Wienke, Nina Heidemann, Emily Kaufman, Christin Arlitt, Alida Richter, Malin Horstmann, Nina Krause, Hannah Hübner, Joe-Ann Gosemann, Trainerin Anne Mohr und vorne die beiden Torwarte Susanne Kintscher und Kim Noch. Es fehlt Sara Wiszniewski.