Die neue Saison steht vor der Tür

Das Ende der Sommerferien läutet beinahe zeitgleich den Start in die Saison 2016/17 ein. Nach entspannten Wochen befinden sich (fast) alle JSG-Mannschaften wieder im Vorbereitungsmodus und trainieren fleißig. Das letze Wochenende verbrachten viele Teams traditionell auf dem Rasenturnier in Hesselteich [hier gibts Fotos], aber schon nächste Woche wirds "ernst": Für unsere Jungs und Mädels von der A- bis zur C-Jugend steht die erste Pokalrunde auf Kreisebene an. Die B-Jugenden spielen in Borgholzhausen, alle anderen Mannschaften müssen reisen.

Die Spielpläne findet ihr links in der Tabelle, die Teams freuen sich über eure Unterstützung von der Tribüne!

 

JSG goes Sand: Piumer Beach-Cup am Wochenende

Fast Ferien, aber vorher noch ein spaßiger Abschluss: Am Wochenende treten die JSG-Teams zum "17. Piumer Beach Cup" in Borgholzhausen an.

Die B-Jungs eröffnen das Turnier am Freitag ab 17 Uhr, um 19.30 Uhr folgt das Turnier des A-Teams. Am Samstag dann greifen die B- und C-Mädchen und die C-Jungs ins Geschehen ein.Sonntag ist traditionell der "Youngster-Tag" mit den Teams der E- und D-Jugenden. Insgesamt teilen sich am Wochenende 47 Jugendmannschaften den einen Sandkasten im Ravensberger Stadion. Die Teams, Trainer und Organisatoren freuen sich über euren Besuch und eure Unterstützung!

Hier findet ihr den Ablaufplan, schaut einfach mal vorbei!

Die B-Jungs spielen Landesliga

Ein langes Wochenende in Menden mit spannenden Spielen und toller Unterstützung von den Rängen - nur leider ohne "Happy-Oberliga-End": Die B1-Jungs beenden ihren Quali-Marathon mit einem Platz in der Landesliga 2016/17.

In Menden gingen die Jungs mit den beiden Punkten aus dem Jöllenbeck-Spiel der Vorwoche an den Start und gewannen gleich deutlich gegen Minden-Nord. Das nächste Spiel gegen Sparta Münster ging mit 20:24 verloren, zu allem Überfluss schied auch noch Kreisläufer Nick Pöpping mit Verdacht auf Bänderriss verletzt aus. An Spannung kaum zu überbieten war dann das erste Spiel am Sonntagmorgen,das am Ende Unentschieden endete. Um nun noch eine Chance auf den 2. Tabellen- bzw. Oberligaplatz zu haben, mussten die heimischen "Sauerland Wölfe" der JSG Menden deutlich geschlagen werden. Doch vor einer tollen Kulisse nutzten dann die Gastgeber selbst ihre Chance auf die Oberliga und fegten unsere Jungs mit 27:15 aus der Halle und nach Hause.

Nun heißt es ab sofort Kopf hoch, Frust verdauen - wir freuen uns auf tolle Spiele in der Landesliga von euch!

Fotos aus Menden

B1: Der Quali-Marathon geht weiter ....

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen: In der Qualifikationsgruppe auf Verbandsebene schlugen sich die B-Jungs am Wochenende gut. Sie gewannen das erste Spiel gegen den TUS 97 und trennten sich Unentschieden von Westfalia Herne. Das Spiel gegen den Bundesliganachwuchs der JSG NSM Nettelstedt ging knapp mit 24:27 verloren. Nettelstedt gewann alle Spiele, wurde souverän Gruppenerster und war somit für die Oberliga qualifiziert. Den zweiten - auch mit der direkten Qualifikation verbundenen - Tabellenplatz erreichten am Ende eines langen Tages die Jungs aus Herne allein aufgrund des knapp besseren Torverhältnisses.

Am nächsten Wochenende steht nun ein allerletztes Turnier mit 6 Mannschaften an, die beiden Erstplatzierten ergattern die letzten beiden freien Oberligaplätze. Gespielt wird am Samstag und Sonntag in Menden, aufgrund der langen Anfahrt und frühen Anwurfzeit am Sonntag wird der JSG-Tross in Menden übernachten. Und wer weiß, vielleicht wird diese "Klassenfahrt" ja doch noch mit einem Oberligaticket gekrönt. Hier die Berichte aus HK und WB

Wer die Jungs anfeuern möchte, hier wird gespielt!

 

Das A-Team spielt in der Landesliga

Die A-Jungs um Trainer Henne spielen in der kommenden Saison in der Landesliga. Nach vielen Trainingseinheiten und etlichen Qualispielen und -turnieren gab im Endeffekt wohl die dünne Personaldecke den Ausschlag, dass der angepeilte Oberligaplatz nicht erreicht wurde. Trotzdem sind Trainer und Mannschaft mit dem Erreichten zufrieden und freuen sich auf die jetzt erstmal anstehende Pause. Auf dem Foto von links: Jan-Lukas Temme, Moritz Topp, Fynn Huxohl, Yannick Nebelung, Nick Borgstedt, Lasse Murken, Jacob Schröder und Jan-Ole Koslik. Es fehlen Sebastian Schlingmann und Trainer Henne Janson.